2020

► Januar

19. Januar 2020

LBC 2 qualifiziert sich für die Endrunde A im WinterPokal !

 

Jonas schreibt:

Eine kleine Zusammenfassung von  der Zwischenrunde am 18. Januar:
Wir, das sind Anna, Silke, Stefan, FrederikKazäk, Udo, Norbert L., Michael und ich, haben in Hamburg die Zwischenrunde A des WinterPokals bestritten. Uns erwarteten mit Hohnstorf / Elbe, Boule Devant 2 Berlin und HRC 1  drei hochklassige Gegner.
Das erste Spiel haben wir souverän mit 5 : 0 gegen Hohnstorf gewonnen, anschließend konnten wir uns gegen starke Berliner am Ende mit einem knappen 3 : 2 durchsetzen. In der dritten Runde haben wir gegen HRC 1 nach einer 2 : 0 - Führung zwar noch mit 2 : 3 verloren, aber schon vorher war klar, dass die zweite Mannschaft des LBC  erstmalig die Finalrundentickets  buchen konnte... Wir freuen uns, als kleiner Außenseiter am 14.März in Hamburg zu spielen !

JH/uh

24. Januar 2020

Erfreuliche Meldung: Die Hallennutzung ist gesichert

 

Wie uns Frank Repenning als Betreiber mitteilt, ist die Finanzierung der Boulehalle an der Posener Straße für die Zukunft geregelt und gesichert; sie steht allen Lübecker Vereinen auch in der Wintersaison 2020/21 wie gewohnt zur Verfügung. Eine gute Meldung...

uh

30. Januar 2020

Der Eis-LBC kämpft wieder um den begehrten Stadtwerke-Eisstock-Cup

 

Am 29. Januar startete ein Team des Lübecker Boule Clubs in das diesjährige Turnier um den Stadtwerke-Eisstock-Cup.

 

Über den Start in den Wettbewerb haben Norbert W. und Reinhard Berichte verfasst... 

 

Norbert W. schreibt:

In diesem Jahr ist der LBC bei den Spielen um den Stadtwerke-Eisstock-Cup leider nur mit einem Team vertreten, das sich in der Vorbereitung etwas schwer tat und vorerst nicht an die Leistungen des vergangenen Jahres anknüpfen konnte.

Zu Beginn des Turnieres mussten wir erst einmal aussetzen, was uns die Gelegenheit gab, zwei  unserer Gegner zu studieren, von denen einer die von unserem LBCler Tonio angeführte Truppe TGP-Eisbären war.

Pünktlich zum ersten Wettkampf waren Eddi, Reinhard, Hannes und ich aber wieder topfit und konnten nach drei sehr spannenden Spielen jeweils als Sieger vom Eis gehen. Als Gruppenerster sind wir somit für die nächste Runde qualifiziert. Auch Tonios Mannschaft hat als Gruppenzweiter noch gute Chancen im Wettbewerb zu bleiben. Nächste Woche geht es weiter. 

 

Reinhard schreibt:

Ein schöner Start in das diesjährige Turnier um den Stadtwerke-Eisstock-Cup: Der Eis-LBC zieht mit drei Siegen aus drei Spielen ungeschlagen in die nächste Runde ein und steht damit unter den letzten 16 Teams. 

Eddi, Norbert W., Hannes und ich ließen nichts anbrennen und konnten ihre Gegner nach teilweise spannenden Begegnungen in die Knie zwingen. Im dritten Spiel kam es zu einem Aufeinandertreffen der beiden ungeschlagenen Mannschaften Eis-LBC und TGP Eisbären (Tonios Firma).

Auch diese Begegnung konnten wir gewinnen – aber auch Tonios Eisbären qualifizierten sich als Gruppenzweite für die nächste Runde.

 

Das hat schon mal viel Spaß gemacht !

NW/RS/uh

► Februar

04. Februar 2020

Kurzmeldung: Nachwuchs für den LBC

 

Die glücklichen Eltern Ronja und Marcel vermelden die Geburt ihrer Tochter Thea Hannchen, die am 02. 02. 2020 (welch ein Datum...) das Licht der Welt erblickte ! Der LBC gratuliert und wünscht alles Gute !

uh

 

05. Februar 2020 

Norbert W. schreibt:

Eis-LBC weiter auf Erfolgskurs !
 
In einer dramatischen Achtelfinal-Begegnung konnten sich Eddi, Reinhard, Hannes und Norbert am 4. Februar gegen vier stark aufspielende junge Kerle dank ihrer Nervenstärke und ihrer Erfahrung aus unzähligen Turnierteilnahmen durchsetzen. 

Im ersten Spiel drehten sie einen 3 : 10- Rückstand noch in ein 13 : 11 um und im Rückspiel konnte ein 3 : 10 Rückstand noch auf ein 9 : 10 reduziert werden, so dass nach 12 Kehren das Endergebnis 22 : 21 für den Eis-LBC lautete und die mit vielen Schlachtenbummlern angereisten sympathischen Gegner wieder nach Hause geschickt wurden.

Unser Team wird am Montag, d. 10. Februar um 19:30 im Viertelfinale wieder antreten und hofft auf Unterstützung durch viele LBClerinnen und LBCler.

NW/uh

09. Februar 2020

Auch LBC 1 qualifiziert sich für die Endrunde A im WinterPokal !

 

Reinhard schreibt:

 

Das gab es noch nie: Unsere beiden Mannschaften LBC 1 und LBC 2  stehen im   A-Finale des HRC Winterpokals, das am 14. März ausgetragen wird.

.Nach LBC 2 schaffte es auch LBC 1, sich in der Zwischenrunde am 8. Februar durchzusetzen. Und das sehr deutlich: Gegen ABC 2  konnten wir 4 : 1 gewinnen, dann wartete die Heider Rindsboule Union 1 auf uns; da hieß es zum Schluss gar  5 : 0 . Damit hatten wir die Teilnahme am A-Finale bereits in der Tasche. Natürlich wollten wir aber möglichst ungeschlagen in diese Finalrunde gehen, konzentrierten uns noch einmal - und gewannen gegen CdB 19  4 : 1.

 

Ein gelungener Jahresauftakt, in dem dann in der Bundesliga weitaus schwerere Aufgaben auf uns warten... 

RS/uh

 

12. Februar 2020

Kurzmeldung: Aus für Eis-LBC im Viertelfinale

 

Norbert W. schreibt:

In diesem Jahr war für den Eis-LBC im Viertelfinale Schluss. Eddis edle Ziele wurden nicht erreicht, auch wenn Reinhard fast schwerelos über das Eis fegte. Norbert (ich)scheiterte an der Norm.

Nur Hannes (Krenkel) handhabte die handtellergroßen Handles hanseatisch handwerklich korrekt, krenkelte dann aber auch, und so blieb zum Schluss (nur) ein fünfter Platz.
Als Zuschauer konnten wir dann noch das Finale anschauen und feststellen, dass man es auch viel besser machen kann. Das ist das Ziel für den nächsten Anlauf 2021.

NW/uh

17. Februar 2020

Kurzmeldung: Turniersieg in Hamburg

 

Eddi schreibt:

Beim Doublette Mixte-Turnier am 15. Februar in der Hamburger Boulehalle belegten von zwanzig Mannschaften, darunter einige Kaderspieler sowie Spieler aus den oberen Ranglisten, unsere LBCler Eddi und Peter den ersten Platz und konnten sich über eine schöne Siegprämie freuen.

Herzlichen Glückwunsch !

EDW/uh 

► März

03. März 2020

Silbermedaille für PV Nord beim Länderpokal 55+

 

Am Wochenende 29. Februar / 1. März fand in Rastatt der zweite DPV Länderpokal Veterans (55+) statt, sehr erfolgreich für den PV Nord, wie Reinhard berichtet:

Reinhard schreibt:

Damit hatte wohl niemand gerechnet: Nach dem völlig überraschenden Außenseitersieg 2019 beim erstmalig ausgetragenen Länderpokal für die reiferen Spielerinnen und Spieler  55+  und  65+ konnte unser Verband PV Nord diesen Erfolg am vergangenen Wochenende in Rastatt bestätigen und ließ viele der großen, renommierten  Verbände wiederum hinter sich. Lediglich NRW war unschlagbar und wurde verdient mit dem Traumergebnis von 9 : 0 Sieger dieses tollen Vergleiches.

 

Der  Lübecker Boule Club war mit vier Spielerinnen und Spielern vertreten: Eddi, Rosy, Joao und Reinhard durften sich mit der Silbermedaille schmücken. Darüber hinaus fungierte Hans als Chef d' e' equipe.

RS/uh

 

10. März 2020

9. Frauenturnier in der Halle an der Posener Straße

 

Am  7. März trafen sich 17 Frauen in der Halle an der Posener Straße zu ihrem traditionellen Frauenturnier , dazu folgender Bericht von  Eddi:

Eddi schreibt:

Zum 9ten Mal trafen sich anlässlich des Internationalen Frauentages 17 Frauen zum Turnier in der Lübecker Boulehalle. Gespielt wurden vier Runden Supermêlée.
Als einzige Spielerin mit 4 Siegen belegte Martina Theil von ABC HH den 1. Platz. Platz 2 mit 3 Siegen ging an Eddi Röske-Weber vom LBC Lübeck. Den 3. Platz mit ebenfalls 3 Siegen erzielte Christine Wiese von CdB Lübeck. Angela Gabler, LBC, belegte mit 2 Siegen Platz 10.

ERW/uh

 

13. März 2020 

Die  LBC-Winter-Abschluss-Rangliste 2019 / 2020

(Letzter Spieltag: 12. März 2020)

Die Abschluss-Rangliste als Download
Winter-Abschluss-Rangliste.pdf
Adobe Acrobat Dokument 24.9 KB

15. März 2020

Absage der Winterpokal-Finalrunde

 

Für alle, die von der Absage noch nichts wussten und an dieser Stelle vielleicht auf einen Bericht über das Abschneiden unserer beiden Mannschaften warten: Meldung auf der HRC-Homepage:

uh 

19. März 2020

PV Nord: Absage des ersten Ligaspieltages und mehr...

uh

19. März 2020

Und noch eine Absage...

 

...dieses Mal in eigener Sache - und der Grund dafür. (Bitte anklicken)

NW/uh

 


► April

01. April 2020

Post von Eddi und Norbert W.

 

Sie schreiben:

Keine Möglichkeit mehr, in geselliger Runde eine Partie Boule zu spielen. So geht es auch unseren französischen Freunden Pauline und Max Combuse, die für unsere arbeitslosen Boulisten ein ganz spezielles Rezept entwickelt haben:

Poule gagnée 

Fertigen Sie ein Melée aus den Filets de Cochonnet und den Pommes de Terrain.
Geben Sie eine Schuss Pastis hinzu und formen Sie daraus einige Boules mit eine Durchmesser von 70,5 – 80 mm und eine Gewicht zwischen 650 und 800 Gramm.
Legen Sie diese zu der Poulet und lassen Sie alles bei großer Hitze 6 – 10 Minuten au fer braten. Reduzieren Sie die Hitze und lassen Sie die Vogel weitere 13 Minuten ziehen.
Bereiten Sie in der Zwischenzeit eine runde Servierplatte von 50 cm Durchmesser vor.
Legen Sie die fertigen Boules als Doublette oder Triplette im Carreau in die Löcher der Données, die Sie mit Hilfe des Tirettes in die Assiette plombiert haben. Formen Sie devant eine Barrage aus dem Gemüse und platzieren Sie au milieu die Poulet.

Fertigen Sie eine Aufnahme des fertigen Gerichts an und senden Sie sie dem  Arbitre. Nach erfolgter Abnahme genießen Sie die Speise im Tête-à-Tête mit ihrer Fanny - oder Pauline.

 

Bonne partie,  äh, Pardon:
Bon appétit !

ERW/NW/uh

13. April 2020

Vom Homeoffice zum HomeBoule

 

In Zeiten der eingeschränkten Kontaktmöglichkeiten, der gesperrten Spiel-, Sport- und Bouleplätzen, der Arbeit im Homeoffice hat sich Uwe das spaßige Spiel HomeBoule ausgedacht, das hier vorgestellt wird:

 

Das HomeBoule-"Spielfeld" als Download...
HomeBoule Spielfeld.pdf
Adobe Acrobat Dokument 170.7 KB

uh

17. April 2020

Dürfen die das ? Boule im Schatten des Lockdown ?

 

 

Uns erreichte von Beert Rebrown die etwas irritierende Reportage über ein offenbar in Travemünde im Schatten des Maritims und des Lockdowns  ausgetragenes Bouleturnier. Nach kontroversen Diskussionen in unserer Redaktion haben wir uns entschlossen, den Bericht über das subversive Treiben unzensiert zu veröffentlichen.

 

Beert Rebrown schreibt:

Es muss wohl an der frischen Luft gelegen haben, dass einige ehemalige, aktive und vielleicht auch zukünftige LBC-Mitglieder den selben Drang verspürten, einen Spaziergang am Meer zu unternehmen.

Rein zufällig hatten auch alle ein paar Kugeln dabei und so konnten fünf Paare ein Tête-à-Tête-Turnier unter strenger Einhaltung der gebotenen aktuellen Vorschriften abhalten. Die zehn Boulistinnen und Boulisten verteilten sich über das komplette Terrain, auf dem sonst einige hundert Spieler dicht beieinander sind. Vorsorglich wurden Abwurfkreise von vier Metern Durchmesser genutzt, um jederzeit den erforderlichen Mindestabstand zum Mitspieler zu gewährleisten. Der notwendige Informationsaustausch fand per WhatsApp statt. Leider hatte niemand ein Megafon dabei, und auch kein Fernglas (Seltsam: sonst haben Männer aus der Risikogruppe doch immer einen Feldstecher über der beigefarbenen Weste hängen wenn sie am Meer sind...).
Zwar schauten unsere Ordnungshüter auch einmal vorbei, sie verhielten sich jedoch sehr einsichtig und setzten nach kurzer Konversation ihre Streife fort.

 

Ach ja ! Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer: Lort Bronzener, Wodke Erdbeereis, Strat Hombach, Neppe Gaertnerin, Graf Pinnenkern, Jana Raan, Pone Walthers, Knuf Bainherr, Hina Butchery und Beert Rebrown. Später kam noch Ana Gramm hinzu, hatte aber leider keine Kugeln dabei..
 
Der Vollständigkeit halber sei noch erwähnt, dass sich im A-Finale Lort  mit 13 : 8 gegen Beert durchsetzen  konnte.
 
Vielleicht schneiden sich die Kreise einiger Boulespielerinnen und Boulespuieler ja wieder einmal zufällig irgendwo...

 

BR/uh

► Mai

01. Mai 2020

Absage 1: Internationales Holstentorturnier 2020

 

Auch das diesjährige Holstentorturnier ist abgesagt. Auf der Homepage des CdB heißt es dazu:

uh

01. Mai 2020

Absage 2: Boule-Bundesliga 2020

 

Nun ist es offiziell: Die Bundesliga 2020 ist abgesagt.

 

Dazu schreibt Reinhard

"Juchu, erster Erfolg für unseren LBC in der neuen Saison: Unser Saisonziel 2020 haben wir erreicht ! Wir steigen nicht ab und dürfen auch 2021 in der Bundesliga spielen...

Alles Schei…"

RS/uh

04. Mai 2020

Eilmeldung: Es darf wieder gespielt werden !

 

Hier die Kopie der entsprechenden E-Mail des Ordnungsamtes

uh

08./09. Mai 2020

Der DPV sagt für 2020 alles ab:

uh

08. Mai 2020

(Bei uns) rollen die Kugeln wieder...

 

...auf einem vom Unkraut befreiten Platz, wie Jonas schreibt und diese beiden Fotos schickt:

JH/uh

19. / 26. April 2020

Hoffnungen  und Visionen in der boulefreien Zeit...

 

"Wassersport darf man demnächst ja wieder betreiben", meint  Norbert W. und kreiert ein hoffnungsvolles und  zukunftsweisendes Foto...

 

Und zur Frage, wann endlich wieder normale Spiele in der Öffentlichkeit erlaubt sein werden, haben Eddi und Norbert einen weltberühmten Zukunftsforscher befragt und ihre Begegnung in einem kurzen Videoprotokoll festgehalten:

 

NW/uh


► Juni

03. Juni 2020

Eine Ära geht zu Ende...

 

 

Frank Repenning hat uns mit einer bedauerlichen Nachricht bezüglich der Boulehalle an der Posener Straße überrascht. Frank schreibt:

 

Hallo Ihr Lieben,

so, nun sind die Würfel gefallen. Entgegen meiner ursprünglichen Aussage wird es zukünftig keine Boulehalle mehr in der Posener Straße geben.

 

Diese Entscheidung ist mir nicht leicht gefallen, denn letztlich lief der Betrieb über zehn Jahre (!!) reibungslos. Die aktuelle Situation hat mich zu dieser Entscheidung bewegt. Keiner weiß wie sich Corona weiter entwickelt und wenn ich mir dann aber die Enge mit den mangelnden Lüftungsmöglichkeiten und der Heizungssituation in der Halle vor Augen führe, macht ein weiterer Betrieb nicht so richtig Sinn.

 

Außerdem hat mich der neue Mieter der Immobilie gefragt, ob er die Halle anderweitig nutzen dürfte. Die sind wohl um den zusätzlichen Hallenraum sehr verlegen.

 

Ja, so ist es nun mal. Jedenfalls vielen, vielen Dank an Euch alle für die tollen Stunden, die wir gemeinsam in der Halle verbringen konnten.

Bitte informiert Eure Mitglieder.

 

Liebe Grüße

Frank

FR/uh

23. Juni 2020

Gelungene Gemeinschaftsveranstaltung der Lübecker Boulevereine: 1. Sieben-Türme-Cup

 

Am 20. Juni trafen sich 35 Doubletten auf den Boulodromes des CdB, des TuS und des LBC zum von vier Lübecker Vereinen gemeinsam organisierten und durchgeführten 1. Sieben-Türme-Cup.  

 

Dazu schreibt Reinhard:

Die gesamte Saison offiziell abgesagt, keine überregionalen Turniere, keine Punktspiele, keine Meisterschaften. Auch wir Boulespieler  sind natürlich von den Auswirkungen der Coronakrise  entsprechend betroffen...

Glücklicherweise gibt es inzwischen einige Lockerungen und so haben sich die Lübecker Vereine, Compagnie de Boule, Lübecker Boule Club, TuS Lübeck und der BSV spontan dazu entschlossen, erstmalig gemeinschaftlich ein Doublette-Turnier zu organisieren - natürlich unter strenger Einhaltung der geltenden Vorschriften. Um vor allen Dingen die Abstandsregeln einhalten zu können wurden die Poule-Vorrunden auf den jeweiligen Vereinsplätzen ausgetragen. 

Danach ging es in den A-B-C- und D-Endrunden weiter. Hierzu durften/mussten etliche Teams auf einen anderen Platz wechseln. Alle Finalspiele fanden dann auf dem Platz des CdB statt.

 

Eine sehr gelungene Veranstaltung, mal etwas anderes. Man hörte jedenfalls nur positive Stimmen. Dadurch fühlten wir uns veranlasst, schon über das nächste Turnier in dieser Form, dann mit 64 Doubletten, nachzudenken.

Auch in Hinblick auf gemeinsame Bemühungen unserer Vereine für uns Lübecker eine Halle, sprich Spielmöglichkeit im Winter zu finden, gibt das Auftrieb.

Siehe auch: Pressespiegel

RS/uh

► Juli

27. / 29. Juli 2020

LBC-Erfolge bei den 7. Fehmarn-Northern-Open

  

Die 7. Fehmarn-Northern-Open wurden zu einer Erfolgsgeschichte für den LBC: Am Samstag gewannen Oscar und Idrissou das Doublette-, am Sonntag zusammen mit Honoré Balie dann auch noch das Triplette-Turnier.

Außerdem gewannen Reinhard und Mark am Samstag das C-TurnierHerzlichen Glückwunsch !

 

Dazu ein paar ausführlichere Ergänzungen von Reinhard:

- Am Samstag gewinnen Oscar und Idrissou im Doublette das A-Turnier; sie siegen dabei "nach Belieben"...

Mark und Reinhard gewinnen das C-Turnier.  

Jonas H. und Frederik scheitern erst im A-Viertelfinale.

 

- Am Sonntag gewinnen Oscar und Idrissou mit ihrem Partner Honoré Balie (Niedersachsen) souverän das A-Turnier in einem rein Lübecker Finale gegen FrederikPeter Kallen und Teja Trüper (Altstadtboule Lübeck).

- Petra,  Norbert L. und Ludwig (HL-Karlshof) bringen die großen Favoriten Jan GarnerTill-Vincent Goetzke und Bernd Götzke zur Verzweiflung und den Rand einer Niederlage, müssen sich dann aber doch noch nach hoher Führung mit 12 : 13 geschlagen geben.

AhmedSamy und Reinhard dringen bis ins A-Achtelfinale vor, nachdem sie in der Cadrage in einem dramatischen Spiel nach 1 : 12-Rückstand noch 13 : 12 gewinnen konnten.

  

Siehe auch: Pressespiegel (zwei Artikel)

RS/uh

► August

10. August 2020

Lübecker Spieler gewinnen alle Sieben-Türme...

 

Aufgrund der positiven Resonanz nach dem 1. Sieben-Türme-Cup kam es am 8. August zur zweiten Auflage dieser Turnierform,  wieder veranstaltet von den drei Lübecker Boulevereinen CdBTuS und LBC. Dazu schreibt Reinhard:

 

Eine äußerst gelungene Veranstaltung bei südfranzösischen Temperaturen, sommerlichem Flair und einer reibungslosen Organisation - das war der 2. Sieben-Türme-Cup.

 

48 Doubletten waren gemeldet, die sich auf 12 Poules verteilten und anschließend in A-B- und C-Endrunden mit jeweils 16 Teams weiterspielten.

Nach den drei Spielen in der Poules hieß es für viele Teams "Platzwechsel..." für die Spiele bis zum Halbfinale, um dann anschließend für die Finalspiele auf dem LBC-Platz noch einmal zu "reisen".

Und hier gab es, besonders im A-Finale, wirklich herausragendes Boule zu erleben; spannender hätte es nicht sein können. Am Ende setzten sich Oscar und João vom LBC knapp mit 13 : 11 gegen Felix Deutschmann und Robin Carsten (CdB/Heide) durch. Damit gelang Oscar und João die Titelverteidigung, gewannen sie doch auch schon den  1. Sieben-Türmer- Cup.

 

Weitere Finalsiege rundeten den Gesamterfolg für Lübecker Spieler  ab. So gewannen im B-Turnier Frank R. und Jonas H. (CdB/LBC) 13 : 7 gegen Sven M. und Jörg "Jogi" E. (ABC Hamburg), sowie im C-Turnier  Norbert W. und Jürgen R. (LBCdenkbar knapp 13 : 12 gegen Sophie K. und Ilka H. (ABC Hamburg).

 

Zahlreiche Zuschauer waren insgesamt begeistert und Rufe nach einem dritten "STC" wurden laut - mal sehen...

 

Fotos von Ulrike Rehberg. Vielen Dank !

Siehe auch: Pressespiegel

RS/uh

25. August 2020

Ein Fotogruß von Jonas: Stimmungsvoller Abend...

JH/uh

► September

14. September 2020

Tonio gewinnt LBC-Vereinsmeisterschaft 2020

 

Am 12. September holte der Lübecker Boule Club seine im Frühsommer abgesagten Vereinsmeisterschaften nach. Bei angenehmen spätsommerlich Temperaturen folgten 21 LBClerinnen und LBCler der Einladung von Cheforganisator Dieter (siehe rechts, bei der "Arbeit"...). 

Bei den Spielen um einen der begehrten Wanderpokale (Siegerpokal und die rote Laterne für das Schlusslicht) wurden zunächst vier Runden Schweizer Mêlée ausgetragen, anschließend dann Têtes als Platzierungsspiele (1. der Mêlée-Tabelle gegen 2. um Platz 1, 3. gegen 4. um Platz 3 usw.).

Dabei kam es zu folgenden Ergebnissen und Platzierungen:

 

- Im Spiel um Platz 1 hatte Tonio einige Mühe, sich gegen die furios aufspielende Margrit am Ende mit 13 : 9 durchzusetzen und sich mit diesem Sieg zum LBC-Vereinsmeister 2020 zu machen.

 

Eike leistete Samy im Spiel um Platz 3 lange Widerstand und entpuppte sich als zäher Gegner, musste sich am Ende aber mit 10 : 13 geschlagen geben.

 

Dieter belohnte sich am Ende selbst für seine umsichtige Organisationsarbeit und gewann das Spiel um Platz 5 mit 13 : 6 gegen Norbert L. .

 

Martin schaffte schnell klare Verhältnisse: Ihm gelang in seiner Begegnung um Platz 7 ein deutliches 13 : 3 gegen Hans.

 

- Im Tête um Platz 9 musste sich Michael mit 10 : 13 gegen Rosy geschlagen geben.

 

Oliver setzte sich 13 : 6 gegen Werner durch und erreichte damit Platz 11.

 

Ralf konnte seine Partie um Platz 13 mit 13 : 8 gegen Hinrich Kl. gewinnen.

 

- Das Spiel um Platz 15 zwischen Erika und Uwe gestaltete sich äußerst zäh: Über 1 : 0, 1 : 1, 1 : 2, 2 : 2 stand es irgendwann 10 : 10 - und Erika hatte die Punkte 11 und 12 liegen... Da gelang Uwe endlich mal ein guter Schuss, ein Carreau auf beide Kugeln und drei Punkte zum 13 : 10.

 

- In der Partie um Platz 17 setzte sich Thomas gegen Petra mit 13 : 5 durch.

 

- Eigentlich wollte Silke gegen Hinrich Kä. gar nicht um Platz 19 spielen, man einigte sich aber schließlich auf eine eher symbolische Partie und einem 1 : 13...

 

- Es war offenbar nicht Hannes' Tag: Er konnte keines der vier Mêlée-Spiele gewinnen und belegte kampflos den letzten Platz - und wurde damit zum Gewinner der von ihm gestifteten roten Laterne.

 

Vielen Dank an Hans für die Fotos !

uh

15. September 2020

Die Geschichte des Pétanque

 

Jonas hat dieses nette Video gefunden und für unsere Homepage empfohlen. Vielen Dank !

 

 

 

 

 


21. September 2020

Oscar und João schaffen das Triple

 

Am 19. September veranstalteten die drei Lübecker Boulevereine Compagnie de BouleLübecker Boule Club und TuS Lübeck die dritte Auflage ihres gemeinsam durchgeführten Sieben-Türme-Cups.

 

48 Doubletten waren am Start, unter ihnen Reinhard, der folgenden Bericht verfasst hat: 

 João  und Oscar gewinnen am 19. September 2020 auch die dritte Auflage des Sieben-Türme-Cups – eine Gemeinschaftsveranstaltung der Lübecker Boulevereine Compagnie de Boule, Lübecker Boule Club und TuS Lübeck.

Neben Oscar und João, die das A-Finale gegen Ulrike Rehberg und Moritz (CdB) gewinnen konnten, setzten sich Mark und Reinhard im B-Finale gegen Mathias Laffrentz und Horst Mechler  (RBU Heide) durch,  sowie im C-Finale Samy (LBC) und Madjid (CdB) gegen Chantal und Rudi (Red Boule Bad Segeberg).

 

Aus LBC-Sicht ein insgesamt sehr erfolgreiches Turnier. Darüber hinaus wurde diese, auch durch die Corona-Einschränkungen bedingte, neue Turnierform von allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern gelobt. Wir, die Lübecker Boulevereine, werden uns Gedanken machen dieses Turnier auch in der nächsten Saison (dann hoffentlich ohne Corona und noch größer) anzubieten.

 

Siehe auch: Pressespiegel

RS/uh

27. September 2020

Der € Heiermann-Cup 2020

 

Im Juni startete der  LBC mit dem € Heiermann-Cup eine neue Turnierserien.

 

Das Turnierkonzept:

- Alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer zahlen pro Spieltag als Startgeld fünf Euro, eben den Heiermann.

- Die "Einnahmen" gehen zu 25 % in den Jackpot, 75 % werden sofort an die fünf Erstplatzierten ausgeschüttet.

- Die Spieler/innen werden zu  Teams zusammengelost und spielen drei Runden nach dem Schweizer System

- Die Platzierungen der Einzelspieler/innen gehen in die Gesamtrangliste ein.

- Die  besten 32 Spieler/innen der Gesamtrangliste qualifizieren sich für das Abschlussturnier.

 

Nach fünf ("Vor"-)Turnieren fand am 25. September nun das Abschlussturnier statt, bei dem es (auch) um den Gewinn des Jackpots ging...

Alles über den € Heiermann-Cup 2020 (Ergebnisse, Rangliste, Fotos, Berichte...) ist hier > zu finden. 

► Oktober

17. Oktober 2020

Lübecker Boule Club kooperiert mit dem Hochschulsport der Universität zu Lübeck

 

Jonas hatte die Idee - und schnell wurde daraus Wirklichkeit: Der LBC kooperiert mit dem Lübecker Hochschulsport, der erstmals Boule in sein Kursprogramm für das Wintersemester aufgenommen hat.

Zur Vereinbarung der Kooperation zwischen dem Hochschulsport und dem LBC hatten Jonas, Tonio und Reinhard Anfang Oktober ein langes und produktives Gespräch mit der Leiterin des Hochschulsports Frau Dr. Roßkopf mit folgenden Ergebnissen:

 

- Grundsätzlich wichtig ist die Einhaltung sämtlicher Corona-Regeln.

Jonas wird als Hauptverantwortlicher ein Übungskonzept erarbeiten. 

- Die Trainingszeiten wird auf Donnerstag zwischen 18.30 Uhr bis 20.30 Uhr festgelegt.

- Über die Anzahl der Teilnehmerinnen und Teilnehmer herrscht zum jetzigen Zeitpunkt noch Unklarheit...

- Auf jeden Fall wird der Kurs, unabhängig vom sonstigen Spielbetrieb, auf dem "unteren Teil" des Platzes durchgeführt. 

- Für den Anfang wird der LBC die sechs Kugelsätze, die der LTM zur Verfügung gestellt wurden, zurück holen; sollten weitere Kugelsätze erforderlich sein, wird sich der Hochschulsport an deren Anschaffung finanziell angemessen beteiligen. 

 

Der Lübecker Boule Club freut sich über die neuen Aktivitäten und ist sehr gespannt, welchen Verlauf diese neue Kooperation nehmen wird...

 

Siehe auch: Hochschulsport / sonstige Sportarten / Boule der Universität zu Lübeck

uh

24. Oktober 2020

Erstes Training mit Studierenden der Universität im Rahmen des Hochschulsports

Am 22. Oktober fand auf dem LBC-Platz das erste Training im Rahmen des Hochschulsports statt.

Sechs Studierende waren gekommen, die von Eddi, Jonas und Reinhard empfangen wurden.

Nach einer kurzen Begrüßung, Information über den LBC und unseren Sport allgemein begann dann ein theoretischer Teil.

Schon nach kurzer Zeit war zu spüren, welchen Reiz die Kugeln ausüben. Nach der Theorie wurde in zwei praktischen Einheiten dann auch (endlich)  gespielt.

Es hat allen sehr viel Spaß gemacht und einhelliger Kommentar war: "Wir kommen wieder !"

RS/uh

► November

 

Wir trauern um unser Vereinsmitglied

 

Eike-Christian Buchholz

 

Er verstarb plötzlich und unerwartet am 21. November 2020

im Alter von fast 82 Jahren.

 

Eike war einer der eifrigsten Spieler des LBC 

und immer ein engagierter und humorvoller Teampartner.

 

Eike, Du wirst uns fehlen.


► Dezember