25./26.02.2019

LBC 1 gewinnt den Winterpokal !

 

Reinhard und Tonio schreiben:

Unsere neu formierte erste Mannschaft holt den Winterpokal nach Lübeck ! Damit setzt sich die Erfolgsserie des LBC in Pokalwettbewerben fort: Gewannen wir 2018 den Hallencup in Berlin, wiederholten wir jetzt (doch etwas überraschend) den Erfolg im erstmals ausgetragenen Winterpokal in Hamburg. 

Ein wenig Losglück half dabei, so gingen wir in den Vorrunden den beiden ehemaligen Bundesligisten und Favoriten Zehlendorf 88 Berlin und Boule Devant Berlin aus dem Weg.

 

Dem deutlichen 5 : 0 in der ersten Runde gegen TuS Nenndorf folgte ein hart umkämpftes 4 : 1 gegen BG Bremen. Damit stand unsere Finalteilnahme schon einmal fest.

Aber wer würde unser Gegner sein ? In einem berlininternen Duell setzte sich Boule Devant gegen Zehlendorf 88 durch. So kam es zu einem vorher nicht erwarteten Endspiel.

 

Das Finale konnten wir dann klarer als erwartet für uns entscheiden, auch wenn die Spielergebnisse deutlicher ausfielen, als es den teilweise spannenden Spielverläufen entsprach: Wir konnten die beiden Tripletten mit 13 : 10 und 13 : 5 für uns entscheiden. Die anschließenden Doubletten brachten dann die deutlich Entscheidung zu unseren Gunsten: Eddi und Oscar setzten sich (nach einer 12 : 0 - Führung) mit 13 : 7 durch, parallel gewannen Tonio und Fredi ihr Spiel klar mit 13 : 3, die dritte Begegnung ging mit 3 : 13 verloren. Endergebnis: 4 : 1 für den Lübecker Boule Club.

 

Freude pur, welch ein Start in die neue Saison und Balsam für unsere nach der vergangenen Spielzeit etwas angeknackste "Boule-Seele"...

Ein besonderer Dank geht an Fredi, der uns maßgeblich unterstützte, nachdem Mark wegen eines Boule-Einsatzes in Holland leider absagen musste.

RS/TT/uh

23.02.2019

Beide Eis-LBC-Teams im kleinen Finale

 

Käpt'n und Berichterstatter Norbert W. schreibt:

Am Freitag, den 22. Februar war es endlich so weit: Showdown auf dem Glaciodrome  des Rathausmarktes !

Unsere LBC- Eisstockschießabteilung trat gegen die Crème-de-la Crème dieser Avantgarde-Sportart an.

Eis-LBC 1 ließ den Profis vom VfL Bad Schwartau im Viertelfinale keine Chance und erzielte einen überlegenen 18 : 6 Sieg.


Eis-LBC 2 besiegte den Lübecker Marathon e. V. in einer äußerst spannenden Begegnung, womit sich beide Eis-LBC-Teams für das Halbfinale qualifiziert hatten.

 

Hier traf die "Erste" auf den MSV Mölln, die 350 Jahre Spielerfahrung auf's Eis brachten und unseren Youngstern (mit gerade einmal 294 Jahren) keine Chance ließen, ihr eigenes Spiel aufzuziehen: Fanny...

Die (deutlich jüngere) "Zweite" musste vor dem jüngsten Team TGL die Eisstöcke streichen.  

 

So kam es zu einem vereinsinternen "Kleinen Finale" im Spiel um den dritten Platz zwischen Eis-LBC 1 und Eis-LBC 2 und den heiß begehrten "Pott", sowie 200 Euro Preisgeld. Letzteres wurde nach dem Erfolg der "Ersten" gemeinsam mit der "Zweiten" im Brauberger partagiert. (Von dieser Verbrüderung können wir keine Fotos beibringen...)

 

Insgesamt war es eine sehr schöne und gelungene Veranstaltung und wir freuen uns schon auf den nächsten Winter - dann vielleicht ja mit noch mehr Teams des LBC.

NW/uh

19.02.2019

Eis-LBCler weiter auf Erfolgskurs

 

Norbert W. schreibt:

Am 18. Februar wurde es für die beiden LBC-Teams beim Eisstockschießen richtig ernst, denn es begannen mit dem Achtelfinale die KO-Runden.

 

Zuerst durfte Eis-LBC 1 gegen das Team vom Technikerzentrum beweisen, dass das starke Auftreten in der Vorrunde kein Zufall gewesen ist. Wir haben sehr stark begonnen und wurden von etlichen Handballern des VfL Bad Schwartau und unseren Kameraden aus der zweiten Mannschaft lautstark angefeuert und bejubelt. Nach drei Kehren (Aufnahmen) und einer sehr deutlichen Führung leisteten wir uns dann leider ein paar bedauerliche Fehlschüsse, während unsere Gegner immer besser ins Spiel fanden. Plötzlich waren wir drauf und dran, den Sieg doch noch aus den Händen zu geben. Jedoch ließen die Eisheiligen Gnade walten und statt dem TZL mit dem letzten Stock den Siegpunkt zu geben, verschob dieser die Daube (die 1 Kilo schwere "Sau") zu unserem Stein. Damit steht der Eis-LBC 1 im Viertelfinale und wird am kommenden Freitag (22. Februar) wieder attackieren was das Eis hält.

 

Anschließend hatte es der  Eis-LBC 2 mit den Eisbären von der Dornbreite zu tun, die in der Vorrunde bereits von beiden LBC-Team bezwungen werden konnten. Zu unterschätzen waren sie deswegen aber nicht und so gestalteten sich die ersten beiden Kehren sehr ausgeglichen, bis die LBCler sich durch- und absetzen konnten. Somit steht auch die zweite LBC-Mannschaft im Viertelfinale und wir werden sehen, was am Freitag noch alles geht.

 

Zum Vergrößern bitte anklicken.

NW/uh

12.02.2019

LBCler auf dem Eis

 

Norbert W. schreibt:

Für den Lübecker Boule Club hat am 12. Februar die Outdoor-Saison begonnen. Der Jahreszeit entsprechend mit Eisstöcken auf der Eisbahn auf dem Rathausmarkt. Zwei Teams nehmen am 1. Eisstock-Cup der Stadtwerke Lübeck teil und messen sich unter anderem  mit "Profisportlern" vom VfB Lübeck und dem VfL Bad Schwartau.

Die Organisatoren betreten mit der Ausrichtung dieser Veranstaltung Neuland und so war der Ablauf zu Beginn etwas holprig. Dann aber ging alles sehr harmonisch zu; die Turnierleitung hat sich sehr viel Mühe gegeben. Vielen Dank !

 

Als Präzisionssportler gehören wir natürlich zu den Geheimfavoriten und konnten das auch in der Vorrunde bestätigen: Eis-LBC 1 konnte mit 3 : 0 Siegen souverän den Gruppensieg einfahren, Eis-LBC 2 musste sich in einer hart umkämpften Partie nur der eigenen "Ersten" beugen und wurde mit 2 : 1 Siegen Gruppenzweiter.

 

Am kommenden Montag (18. Februar) geht es im KO-System weiter und wir erwarten noch ein paar spannende Runden. Dazu sind uns Zuschauer herzlich willkommen...

 

Hier ein paar Spiel-Impressionen:

Zum Vergrößern bitte anklicken.

NW/uh